Achtsamkeit und Selbststeuerung im Organisationskontext

Babette Frank über bewusstes Handeln und Mindful Leadership

Stress ist nicht gut, das wissen wir. Er wirkt sich aber nicht nur auf jede und jeden von uns individuell aus, sondern hinterlässt auch in Unternehmen spürbare Folgen: Stress verändert unser Verhalten und unseren Umgang miteinander. Er macht uns weniger offen für Neues, weniger kreativ und innovativ. In einer Zeit, in der Unternehmen sich zu “Creating Organisations” entwickeln sollten, und in der durch hohen Veränderungs- und Anpassungsdruck auch der Stresslevel für uns alle steigt, ist es umso wichtiger, Strategien zum Umgang mit Stress zu entwickeln.

Wie diese Strategien aussehen können und welche Rollen unser Gehirn und das Thema Angst dabei spielen, weiß Babette Frank. Sie ist Prozessbegleiterin mit Fokus auf Teamentwicklung in der heutigen Arbeitswelt. Achtsamkeit im (Arbeits-)Alltag ist ihr ein besonderes Anliegen. Als Mindful Leadership Trainerin begleitet sie Unternehmen bei ihrer kulturellen Transformation und deren Mitarbeiter:innen auf dem Weg zu einer selbstgesteuerten und erfüllenden Teamkultur von innen heraus. Wichtig sind ihr dabei vor allem ein wertschätzender Umgang und das Gefühl von Zugehörigkeit. 

In dieser Coffee-Break-Folge spricht David Cummins mit Babette Frank über die Bedeutung von Achtsamkeit. Und wie wir sie erlernen können – denn beim Thema Mindfulness geht es nicht einfach um Entspannung, sondern um konkrete Techniken wie Meditation, die uns in Stresssituationen helfen. Dann heißt es: Raus aus dem Tunnel und das Reiz-Reaktions-Muster stoppen. Durch Aufmerksamkeitstraining lernen wir, bewusst wahrzunehmen, was in uns vorgeht und diese Vorgänge zu verstehen. So verschaffen wir uns auch im Stress einen Moment der Besinnung, um ganz bewusst und selbstgesteuert handeln zu können – statt einfach automatisch zu reagieren. Das wirkt sich letztendlich auch maßgeblich auf den Erfolg von Kulturtransformation in Organisationen aus.

“Menschen, die bei sich sind und sich nicht im Stress befinden, können besser neue Lösungsmöglichkeiten miteinander erarbeiten und innovativ handeln. Führungskräfte können Mitarbeitende besser einbinden, besser kommunizieren und haben ein besseres Gefühl für ihr Umfeld.”

Babette Frank, Mindful Leadership Trainerin

Die Coffee Breaks von Andreas Ollmann und David Cummins geben spannende Impulse zum Thema New Work, Leadership und Transformation. Mit maximal 15 Minuten dauern sie so lange wie eine gemütliche Tasse Kaffee. Die Coffee Breaks erscheinen immer dienstagvormittags im YouTube-Channel der Ministry Group.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.