Hackademy

Digitale Transformation kinderleicht machen.

In vielen Organisationen gibt es ein Dilemma: alle wissen, dass die individuelle Umwelt durch die Digitalisierung massiv verändert wird. Also müssten auch im Unternehmen Veränderungen her, Geschäftsmodelle müssten neu gedacht, kreative Lösungen gefunden werden. Aber gleichzeitig wird die Digitalisierung von vielen Akteuren als Bedrohung, als Gefahr, im besten Fall als “Herausforderung” gesehen. Das sind Worte, die blockieren, die Abwehr hervorrufen. Aber keine Kreativität auslösen. Dabei geht es doch auch anders.

Das ist eine Ministry Hackademy

Eine Hackademy ist ein zweitägiger Workshop, mit dem Teams in Organisationen erleben, wie inspirierend es ist, mit Code und Hardware kollaborativ zu kreieren.

Die Idee ist, Erwachsene im beruflichen Kontext kreativ an die Digitalisierung heranzuführen: kein Unterricht, kein verkopfter Zugang, kein “Programmiersprachen lernen”. Wir nutzen dazu den Micro:Bit, einen winzigen Computer, der ursprünglich von der BBC entwickelt wurde, um Kinder an die IT heranzuführen.

Wir haben das grundsätzliche Konzept dafür in unserer Hacker School entwickelt, die zwei unserer Inhaber 2014 gegründet haben und mit der mittlerweile jährlich tausende Kinder in ganz Deutschland für IT und die Digitalisierung begeistert werden.

Foto: Hacker School

Dafür kann man die Hackademy einsetzen

Die Hackademy löst mentale Blockaden gegenüber der digitalen Transformation, lässt Menschen in einer Organisation die Kontrolle über die Digitalisierung zurückgewinnen, holt eine Organisation damit aus dem reaktiven Modus, macht Menschen kreativ und vom Anwender zum Gestalter.

Nach einem Tag beginnen die Teilnehmer, selbst Lösungen zu entwickeln. Und merken gar nicht wirklich, dass sie gerade programmieren. Spielerisch zu coden löst Widerstände, minimiert Ängste, macht die Digitalisierung im Wortsinne anfassbar.

Foto: Flo Hagena / Jörg Koch für Hubert Burda Media

So läuft eine Hackademy ab

Eine Hackademy geht über zwei Tage: Am ersten Tag steht im Fokus, das Team für die kreativen Aspekte der Digitalisierung zu sensibilisieren und gemeinsam den Micro:bit und seine Möglichkeiten zu entdecken. Am zweiten Tag entwickeln die Mitglieder in Zweiergruppen eigene Lösungen, die sie sich am Ende gegenseitig präsentieren.

Tag 1Tag 2
09:30 – Check-In09:30 – Check-in
10:00 – Keynote10:00 – Creative Makecode Workshop 1
10:30 – Dialog / Gruppenbildung12:30 – gemeinsame Mittagspause
11:00 – Einführung Micro:Bit13:30 – Creative Makecode Workshop 2
12:30 – Gemeinsame Mittagspause15:00 – Kaffeepause
13:30 – Einführung Makecode15:15 – Vorbereitung Präsentation
15:30 – Wrap-Up erster Tag16:00 – Abschlußpräsentation der Ergebnisse
16:30 – Ende erster Tag.17:00 – Ende
I spent only a day (…) and it was already enough for me to believe (…) instantly. People at Ministry are (…) surprisingly open and sincere. – Sergey Kotlov, Founder, Workshop Butler, St. Petersburg

Harte Fakten

Eine Hackademy ist ein zweitägiger  Workshop für Teams von 6 bis 10 Menschen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält einen eigenen micro:bit, der im Nachgang auch mit nach Hause genommen werden kann.
Im Laufe des Workshops entwickeln die Teilnehmer paarweise Lösungen mit ihrem micro:bit. Zuerst nach Anleitung, später immer freier.

Haben Sie Interesse an einer Hackademy in Ihrer Organisation? Schreiben Sie uns, wir melden uns umgehend!

    Unternehmen:

    Ansprechperson:

    Kontaktdaten:

    Möchten Sie uns noch etwas mitteilen? Hier ist Platz: