Unsere X-Teams im Buch „agiler führen“

Ministry Group als Case Study für agile Führung

Svenja Hofert, Managementberaterin und Autorin, hat für ihr Buch „agiler führen“, das bei Springer erschienen ist, unter anderem auch mehrere Experteninterviews geführt. Dabei hat sie auch die Ministry Group mit unseren crossfunktionalen Teams portraitiert.

2014 haben wir bei der Ministry Group eine neue Organisationsstruktur eingeführt, um schneller und beweglicher auf Veränderungen in unserer Umwelt reagieren zu können. Wir haben uns für crossfunktionale, eigenverantwortliche Teams entschieden. Diese Teams haben wir X-Teams genannt und hierarchiefrei aufgestellt. Gemeint ist damit bei uns, dass wir nicht von der Unternehmensleitung jemanden als Teamlead definiert haben, sondern mit den Teams gemeinsam nach individuellen Lösungen für Führungsbedürfnisse gesucht haben. Die Ergebnisse waren vielfältig – von einer relativ klassischen „Ein-Mann-Führung“ (im Wortsinne) bis zu einer eher demokratisch orientierten Entscheidungsfindung mit Expertenrat reichten die Ansätze.

Mittlerweile sind wir schon wieder anders aufgestellt, weil sich die Welt halt weiterdreht. Und ein Unternehmen sich anpassen muss. Aber die Erfahrungen aus dieser Organisation sind immer noch vorhanden und die grundlegenden Prinzipien gelten weiter. Svenja Hofert hat unsere X-Teams in einem Interview mit uns für Ihr Buch „agiler führen“ portraitiert.

Das Gespräch drehte sich um agile Tools wie Kanban und Retrospektiven, aber auch um Teamklima, Rollen und Peer Recruiting. Über Google Books kann man in den Abschnitt hineinlesen, aber viel besser ist es, sich das gesamte Buch zu kaufen:

Buchtitel "agiler führen -  einfache Maßnahmen für Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität" von Svenja Hofert

Das Buch „agiler führen“ von Svenja Hofert direkt bei Springer kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.