Workshop mit Nicole Menke am 13. Mai 2020

Führen heißt Fragen. Die unternehmerische Kunst des Fragens: mit Komplexität spielen, anstatt zu kämpfen.

Dieser Workshop widmet sich der Kunst des gestalterischen, unternehmerischen Fragens. Wir trainieren unseren „Fragemuskel“ an eigenen Fallbeispielen, um den Bezug zu realen Projekten herzustellen. Was bedeutet Fragen im unternehmerischen Kontext? Wie helfen uns Fragen, besser mit Komplexität zu spielen? Welche Fragen helfen wann?

Wir betrachten die Geisteshaltung dahinter, widmen uns dem iterativen Zyklus des Hinterfragens und erlernen das fragende Abtasten und Verbessern von geschäftlicher Praxis und menschlichem Miteinander. Daraus entsteht innerhalb des Workshops ein tieferes Bewusstsein für die eigene Führungsrolle im Neuen Arbeiten und ein ausgefeiltes Gespür für unternehmerische Verantwortung. Jeder Teilnehmer erhält ein begleitendes Set Fragekarten, das während des Workshops mit eigenen, konkreten Fragen individualisiert wird.

Neben dem eintägigen Workshop finden 3 Webmeetings (Skype/ Zoom) statt. Eine Woche vorher startet das Kennenlernen in einem ca. 30-45 minütigen Webmeeting. Nach dem Workshop werden Sie zu zwei intensiven Webmeetings für den Austausch in der Gruppe eingeladen (jeweils ca. 60 Minuten).

In den Seminargebühren sind ein Mittagessen und Pausensnacks, sowie alle Seminarunterlagen enthalten.

Zielgruppe: Unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeiten, die es reizt, mit alten Mustern zu brechen und den ungewissen Schritt nach vorne zu gehen.

Weiterführende Infos finden sich unter: https://www.nicolemenke.com/masterclass-fuehrenheisstfragen

Tickets

Adresse:
Ministry Group GmbH
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg