Vertrauen

Anke von Platen über das Brücken schlagen

Diese Coffee Break knüpft an die letzte Folge mit Anke von Platen an. In dem Gespräch über Haltung hatte die Leadership-Expertin das eingängige Bild vom Holzhaus und Klettergerüst gezeichnet, um die strukturellen Unterschiede von alter und neuer Arbeitswelt deutlich zu machen. Bei ihrer Arbeit mit Fach- und Führungskräften hat sie beobachtet, dass eine Brücke fehlt, die beide Welten miteinander verbindet. Der Existenzanalytiker Alfred Lengle lieferte die Antwort auf ihre Frage nach der Beschaffenheit dieses verbindenden Elements: “Vertrauen ist die Brücke über den Fluss der Unsicherheit.”

In der zweiten Coffee Break mit Anke von Platen sprechen wir darüber, welche drei Gefühle den Nährboden für Vertrauen bilden und was “Kompass”, “Hand” und “Herz” damit zu tun haben. Als Leadership Coach unterstützt sie Menschen, ihre Wirksamkeit und Zusammenarbeit mit menschlicher und vertrauensvoller Führung auf das nächste Level zu bringen. Die Menschen sehnen sich nach Antworten auf die drei Fragen “Was?”, “Wozu?” und “Wie?”. Übertragen auf das Thema Vertrauen heisst das, zu reflektieren: Was will ich, wozu will ich das und wie will ich das machen? Das Vertrauen in die eigenen Entscheidungen symbolisiert die erste Säule der Brücke. Die zweite Säule der Brücke steht für das Vertrauen in das Andere, das Neue, in die Veränderung oder in die Organisation. Führungskräfte stehen vor der großen Herausforderung, beim Team Vertrauen  in die Organisation aufzubauen. Nur, welche der Fragen ist die wichtigste?

“Der Dreiklang ist entscheidend. Ein Ziel ist wichtig. Aber ein Ziel alleine ist nur halb soviel wert, wenn wir den Grund nicht vor Augen haben, warum wir das Ziel erreichen sollten. Mir hilft es, erst das WAS zu klären, dann das WOZU und dann ergibt sich das WIE eigentlich schon von selber. Es kann übrigens auch ein kleines WOZU sein. Man muss nicht immer gleich den großen Purpose überall finden.”

Anke von Platen, Coach für Fach- und Führungskräfte, Rednerin und Buchautorin

Die Coffee Breaks von Andreas Ollmann und David Cummins geben spannende Impulse zum Thema New Work, Leadership und Transformation. Mit maximal 15 Minuten dauern sie so lange wie eine gemütliche Tasse Kaffee. Die Coffee Breaks erscheinen immer dienstagvormittags im Youtube-Channel der Ministry Group.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.