Weniger ist mehr

Markus Väth über Information Detox

Die Informationen prasseln auf uns ein. In Sekundenbruchteilen steht uns eine überwältigende Menge an Content zur Verfügung. Mit Social Media ist der Informationsfluss noch gewaltiger geworden. Markus Väth hat auf die Stop-Taste gedrückt. In den vergangenen Monaten hat er seine Social-Media-Profile drastisch ausgedünnt. Sein Motto: “Weniger ist mehr”. Dabei geht es ihm nicht um Facebook-Bashing, sondern um ein aktives Gegenprogramm für mehr Konzentration. Um Fokus und Qualität. Und darum, Dinge wirklich anzupacken. 

Mit Markus Väth haben Andreas Ollmann und David Cummins einen der führenden Köpfe der New-Work-Bewegung in Deutschland bei uns in der Coffee Break zu Gast. Der Verfasser der New-Work-Charta hat mehrere Bücher und über 100 Presse-, Radio- und TV-Features zu New Work verfasst und ist Lehrbeauftragter für New Work und Organisationsentwicklung an der Technischen Hochschule Nürnberg. “Kluge Gedanken, wichtige Anregungen” schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über ihn. In dieser Coffee-Break-Folge teilt er seine Gedanken zu Auswahl und Sinnhaftigkeit, Wirtschaft und Psychologie, New Work und Bergmann. 

Markus Väths Gegenprogramm zur medialen Dauerberieselung ist im wahrsten Sinne schwer: Er hat sich eine 800-Seiten-Biographie von Hegel vorgenommen. Eine Herausforderung und ein echter Erkenntnisgewinn. 

“New Work ist kein Wirtschaftskonzept. Erst wenn wir New Work als psychologisch-philosophisches Konzept verstehen und damit der Wirtschaft gegenübertreten, entsteht ein Mehrgewinn.”

Markus Väth, New-Work-Experte

Die Coffee Breaks von Andreas Ollmann und David Cummins geben spannende Impulse zum Thema New Work, Leadership und Transformation. Mit maximal 15 Minuten dauern sie so lange wie eine gemütliche Tasse Kaffee. Die Coffee Breaks erscheinen immer dienstagvormittags im Youtube-Channel der Ministry Group.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.